Über Pegasus Digital

Jeff Montgomery -

Die Pegasus Spiele Verlags- und Medienvertriebsgesellschaft mbH, so der vollständige Titel des Unternehmens, ist mit seinen Geschäftsführern und Inhabern Karsten Esser und Andreas Finkernagel seit 1993 aktiv. Spätestens seit der Nominierung und dem Erfolg von „Pandemie“ (2009) zum Spiel des Jahres und den weiteren Nominierungen von „Im Wandel der Zeiten – Das Würfelspiel: Bronzezeit“ (2010) sowie „Strasbourg“ und „Village“ für das Kennerspiel des Jahres.

2011 und 2012 etablierte sich das hessische Unternehmen zuletzt nicht nur als Vertrieb, sondern auch als Verlag von Gesellschaftsspielen. Pegasus Spiele setzt damit die Tradition bekannter deutscher Verlage in diesem Bereich fort. Dabei werden bereits heute mehr als 5.000 Spiele und Spielwaren über starke Handelspartner vertrieben. Dazu zählen auch 33 eigene Marken, neben innovativen Brettspielen wie „Pandemie” oder „Junta” auch Kult-Kartenspielserien wie „Munchkin“ und „Werwölfe“.

Ein Netzwerk aus 300 freiwilligen Spieleerklärern unterstützt den Verlag dabei, seine Produkte wie den Exportschlager „Mondo“ und den Partyhit „Pictomania“ im deutschsprachigen Europa auf Messen und Events bekannt zu machen. Dutzende freier und 18 feste Verlagsmitarbeiter arbeiten in der Zentrale im hessischen Friedberg daran, Spielewelten jeden Tag aufs Neue erlebbar zu machen.

Have more questions? Submit a request

0 Comments

Article is closed for comments.